Wir sind Kolping!

Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft. Wir handeln im Auftrag Jesu Christi.

Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild.

Wir sind in der Kirche zu Hause.

Wir sind eine generationenübergreifende familienhafte Gemeinschaft.

Leitsätze

Aktuelle
Termine und Fotos

Kolpingveranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Fotos, Termine und saisonalen Events - vom Frühstückstreff bis hin zum Weihnachtsmarkt.

Fotos | Termine

Projekt
Gebrauchtkleider

Gebrauchtkleider = Abfall?

Die Kolpingsfamilie Buldern sammelt an jedem letzten Samstag im Monat Bekleidung und Textilien. Was passiert mit diesen Spenden?

Gebrauchtkleider

Projekt
Uganda-Partner

Unsere Freunde in Uganda

Es begann alles im Jahr 2002 mit einer Bannerspende. Aus einem lockeren Austausch wurde eine Partnerschaft.

Partnerschaft Uganda

Verantwortlich leben, solidarisch handeln.

Eine offene Gemeinschaft für jede Generation.

Die Kolpingsfamilie Buldern fühlt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1925 trotz ihrer wechselvollen Geschichte und trotz aller Veränderungen den Ideen Adolph Kolpings verpflichtet. Ihre Mitglieder haben den Anspruch, Verantwortung in Gesellschaft und Kirche zu übernehmen. Viele Projekte und Veranstaltungen laden auch Nichtmitglieder dazu ein, mitzumachen und mehr über die Ideen und Ziele der "Kolpinger" zu erfahren.

 Über uns 

Zitat Adolph Kolping

„Tut jeder in seinem Kreise das Beste,
wird’s bald in der Welt auch besser aussehen.“

Brotbacken für unsere Freunde in Uganda

Das Brotbacken am 6. August im Kleinen Spieker war in vielerlei Hinsicht ein voller Erfolg! Die 180 frisch gebackenen Brote gingen bei Anne und Helmut Tissen und Ralf Brinkschulte im wahrsten Sinne des Wortes "weg wie warme Semmeln". Die Kolpingsfamilie freute sich, dass wir nach der coronabedingten Zwangspause unserer Aktivitäten mit entsprechender Vorbereitung und nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden endlich wieder in Aktion treten können. In Buldern wurde das inzwischen schon traditionelle Brotbacken im Spieker begrüßt.

Vor allem freuen wir uns, dass wir mit dem Erlös des Brotbackens die Kolpingerinnen und Kolpinger in Uganda unterstützen können. Ein Hochwasser gleich mehrerer Flüsse im Distrikt Kasese im Westen des Landes richtete Anfang Mai verheerende Schäden an. Insgesamt wurden hier 15 Schulen sowie zahlreiche Straßen und Wasserversorgungssysteme zerstört. Zudem verloren Kolping-Mitglieder durch die Überflutung von agrarisch genutzten Flächen nicht nur ihren Ernteertrag, sondern auch einen beträchtlichen Teil ihrer Lebensgrundlage. Das Bild unten zeigt z.B. Mitglieder von Kolping Uganda an einer solchen zerstörten Ackerfläche. Von den Schäden sind insgesamt 300 Kolpingerinnen und Kolpinger in 18 Kolpingsfamilien betroffen. 

DSC 0806

Um unsere in Not geratenen Freunde zu unterstützen, hat der Vorstand den Erlös des Brotbackens nochmals auf den Betrag von 1000€ aufgestockt, den wir an die UKS (Uganda Kolping Society) überweisen werden. Im Sinne der Nachhaltigkeit und getreu dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" soll das Geld genutzt werden, um Saatgut für eine erneute Bepflanzung zu erwerben. Zugleich soll aber in Baumaufzuchtstationen investiert werden, um mit künftiger Bepflanzung gezielt Bodenerosionen zu vermeiden. 

Wir freuen uns und können auch darauf stolz sein, dass die Brotback-Aktion so gut angenommen wurde und wir zugleich einen wichtigen Beitrag zu unserer Partnerschaft mit Kolping Uganda leisten konnten - gerade in schwierigen Zeiten wie diesen. Wir bedanken uns auch sehr herzlich bei der Dülmener Zeitung, die über die Aktion in einem Artikel sowie einem Video berichtet hat. Die Links findet ihr hier:

DZ-Bericht "Kolpingsfamilie Buldern sammelt für Uganda. Backtag im Kleinen Spieker": Hier.

Youtube-Video: "Brotbacken im Spieker Buldern": Hier.

Kolpingsfamilie Buldern sammelt fuer Uganda Backtag im kleinen Spieker image 1024 width

Kolpingsfamilie Buldern sammelt für Uganda
Backtag im kleinen Spieker

Große Radtour am 6.September

Die Kolpingsfamilie Buldern lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein, mit ihr am Sonntag, den 06.09., auf große Radtour zu gehen. Gestartet wird um 9.00 Uhr am Spieker. Getränke und ein kleiner Snack für unterwegs müssen mitgebracht werden. Nach dem Kaffee in einem Lokal geht es wieder Richtung Buldern. Die Tour wird ca. 50 bis 55 km betragen.Die Organisatoren würden sich über große Beteiligung bei hoffentlich gutem Wetter freuen. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 25 Radfahrer begrenzt; in Zeiten von Corona und im Hinblick auf ein Picknick möchte der Vorstand kein Risiko für die Teilnehmer eingehen. Wir bitten um Verständnis hierfür. Verbindliche Anmeldung bis zum 31.08. unter 02590/214 oder Kolpingkarola @ web. de.

Große Radtour mit KolpingDie Kolpingsfamilie Buldern lädt alle Mitbürgerinnen und Mitbürger herzlich ein, mit ihr am Sonntag den 06.09. auf große Radtour zu gehen. Gestartet wird um 9.00 Uhr am Spieker. Getränke und ein kleiner Snack für unterwegs müssen mitgebracht werden. Nach dem Kaffee in einem Lokal geht es wieder Richtung Buldern. Die Tour wird ca. 50 bis 55 km betragen.Die Organisatoren würden sich über große Beteiligung bei hoffentlich gutem Wetter freuen. Die Teilnehmerzahl wird auf maximal 25 Radfahrer begrenzt, in Zeiten von Corona und im Hinblick auf ein Picknick möchte der Vorstand kein Risiko für die Teilnehmer eingehen. Wir bitten um Verständnis hierfür.Verbindliche Anmeldung bis zum 31.08. unter 02590/214 oder Kolpingkarola @ web. de.

Ausfall Frühstück und Jahresausflug

Sowohl die Termine für das Frühstück bis zum Jahresende (12. August, 9. September, 14. Oktober, 11. November, 9. Dezember) sowie der Jahresausflug unserer Kolpingsfamilie müssen aufgrund der aktuellen Lage leider ausfallen.

Backtag am 6. August

Am. 6. August wird es einen Backtag geben,sodass alle Interessenten auch in diesen Zeiten das inzwischen bekannte und bewährte Brot erwerben können. Der Verkauf startet um 15 Uhr am Kleinen Spieker. Dazu wird an einem Fenster das gewünschte Brot ausgegeben, an einem anderen Fenster kassiert. Der Zutritt zum Spieker ist allerdings nicht möglich. Außerdem ist es erforderlich, dass Kunden eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

Bitte gebt die Info an alle Interessierten weiter!

160 mal k Brot

DMC Firewall is a Joomla Security extension!