Wir sind Kolping!

Wir laden ein und machen Mut zur Gemeinschaft. Wir handeln im Auftrag Jesu Christi.

Wir nehmen uns Adolph Kolping zum Vorbild.

Wir sind in der Kirche zu Hause.

Wir sind eine generationenübergreifende familienhafte Gemeinschaft.

Leitsätze

Aktuelle
Termine und Fotos

Kolpingveranstaltungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Fotos, Termine und saisonalen Events - vom Frühstückstreff bis hin zum Weihnachtsmarkt.

Fotos | Termine

Projekt
Gebrauchtkleider

Gebrauchtkleider = Abfall?

Die Kolpingsfamilie Buldern sammelt an jedem letzten Samstag im Monat Bekleidung und Textilien. Was passiert mit diesen Spenden?

Gebrauchtkleider

Projekt
Uganda-Partner

Unsere Freunde in Uganda

Es begann alles im Jahr 2002 mit einer Bannerspende. Aus einem lockeren Austausch wurde eine Partnerschaft.

Partnerschaft Uganda

Verantwortlich leben, solidarisch handeln.

Eine offene Gemeinschaft für jede Generation.

Die Kolpingsfamilie Buldern fühlt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1925 trotz ihrer wechselvollen Geschichte und trotz aller Veränderungen den Ideen Adolph Kolpings verpflichtet. Ihre Mitglieder haben den Anspruch, Verantwortung in Gesellschaft und Kirche zu übernehmen. Viele Projekte und Veranstaltungen laden auch Nichtmitglieder dazu ein, mitzumachen und mehr über die Ideen und Ziele der "Kolpinger" zu erfahren.

 Über uns 

Zitat Adolph Kolping

„Tut jeder in seinem Kreise das Beste,
wird’s bald in der Welt auch besser aussehen.“

Frühstückstreff am 12. Juni

Wir laden ein zum nächsten Frühstückstreff in gemütlicher Runde am Mittwoch, 12. Juni 2019 um 9.00 Uhr im Pfarrheim St. Pankratius Buldern. Wir freuen uns auf altbekannte und neue Gesichter!

Frühstückstreff

Kolping Buldern spendet für Messdienergarten

Aus den Erlösen der erfolgreichen Brotbackaktion beim Maibaumaufstellen hat die Kolpingsfamilie Buldern die Messdienergruppe mit 500€ für den Bau eines Messdienergartens unterstützt. Am vergangenen Montag, 13. Mai, fand die offizielle Übergabe statt, bei der viel über weitere Kooperationen gesprochen wurde. Die Dülmener Zeitung war vor Ort - den Artikel mit allen Details rund um die Aktion findet ihr hier.

Miteinander

160 Kolpingbrote beim Maibaumaufstellen

Beim diesjährigen Maibaumaufstellen auf dem Spiekerplatz war die Kolpingsfamilie Buldern mit von der Partie: Im kleinen Spieker wurden nach bewährtem Rezept 160 Brote gebacken, die allesamt mit dem typischen "K" für Kolping versehen waren. 

Die Verkaufsanzahl war ganz bewusst gewählt worden: Unsere Kolpingsfamilie hat sich an der Aktion "160 mal X - mitmachen, mitmischen, miteinander" beteiligt, die der Diözesanverband Münster anlässlich seines 160-jährigen Bestehens ins Leben gerufen hat. Kolpingsfamilien waren dazu aufgerufen, sich mit Aktionen rund um die Zahl 160 einzubringen. Unsere Kolpingsfamilien hat sich für das Backen der Brote entschieden - und der Verkaufstag zeigte, dass dies eine goldrichtige Idee war. Die in Buldern und Umgebung heiß begehrten Brote wurden allesamt verkauft. Die Kolpingsfamilie unterstützte mit dem Erlös die Messdienerleiterrunde für den Bau eines neuen Messdienergartens - mehr dazu lest ihr hier.

160 mal k BrotIMG 20190515 WA0002Team

Jahresausflug am 7. Juli

Unter diesem Motto startet die Kolpingsfamilie Buldern am 7. Juli 2019 ihren Jahresausflug zum Natur Zoo Rheine. Wer mitfährt, wird einen schönen Tag in der Natur und mit Tieren erleben!

Wir starten am 07.07.2019 um 9.00 Uhr mit dem Bus ab großem Spieker.Die Rückfahrt ist für 17.00 Uhr geplant, Ankunft in Buldern ca. 18.00 Uhr. Die Fahrt kostet 5,00 € pro Kolpingmitglied, Nicht-Mitglieder zahlen 10,00 €. Kinder zahlen nichts. Im Preis enthalten sind die Busfahrt und der Zooeintritt.

Der Zoo ist kinder- und familienfreundlich sowie barrierefrei. Es gibt zahlreiche Picknickbereiche, Kinderspielplätze, und Sitzbänke unter schattenspendenden Bäumen, die zum Verweilen einladen. Sollte es wider Erwarten regnen, bieten die vor sehr vielen Gehegen stehenden Unterstände Schutz.

Der Zoo beherbergt rund 1000 Tiere in 100 Arten, darunter auch seltene Tiere. Im Streichelzoo, Affen- und Lemurenwald sowie in der Seevogelvoliere könnt Ihr die Tiere hautnah erleben und an verschiedenen Mitmach- und Ausprobierstationen sowie im Walderlebnispfad vieles über die Tiere und die Natur lernen. Über 100 Weißstörche leben ganz frei und nisten in den Bäumen des Zoos.Das Zoobistro erwartet Euch mit kalten und warmen Speisen, sowie Kaffee und Kuchen. Auch hier kann man draußen sitzen.

Wer genug hat von Tieren, kann im Umfeld des Zoos spazieren gehen: die Salinen und das Kloster Bentlage sind fußläufig in kurzer Zeit erreichbar. Außerdem gibt es auch außerhalb des Zoos in der weitläufigen Parkanlage ein nettes Café.

Meldet Euch bald an, wir haben im Bus nur 50 Plätze!

Anmeldungen mit Entrichtung des Teilnehmerbeitrages nimmt ab sofort Helmut Tissen Telefon 02590 4490 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!